Montag10:00 – 20:00
Dienstag10:00 – 20:00
Mittwoch10:00 – 20:00
Donnerstag10:00 – 20:00
Freitag10:00 – 21:00
Samstag09:30 – 20:00
Heute geöffnet: 10:00 – 20:00 Uhr

Come As You Are.
Streetwear für die
neue Saison.

HAND PICKED

Sie hat das Zeug zum Klassiker und zum Rebellenstück: die Blue Jeans. Das italienische Label Hand Picked schneidert die berühmten Five-Pocket-Modelle in der traditionellen Indigo-Waschung. Die Knöpfe und Nieten bestehen aus handgearbeitetem Kupfer. Das verleiht den Hosen ihren besonderen Look. Die Stoffe werden unter geringem Wasserverbrauch in Japan produziert, die Jeans dann in Italien gefertigt – vom Schnitt bis zum Saum.

78Stitches

Das japanische Ästhetikkonzept Wabi-Sabi sucht Schönheit im Einfachen und Versehrten. Daran orien­tiert sich das Label 78Stitches. Es bezieht seine Stoffe aus Deadstock, also aus Lagerbeständen, die anderswo nicht mehr genutzt werden. Das macht jedes Hemd und jeden Parka einzigartig.

MISBHV

Einst verschenkte die Warschauer Designerin Natalia Maczek selbst gemachte T-Shirts an ihre Freunde. Aus ihrem Pseudonym MISBHV ist längst eine internationale Street­wear-Marke geworden, die Pop und Post-Sowjet-Ästhetik vereint.

KSUBI

Ob Travis Scott oder The Internet: dieses Label aus Australien hat den Segen von Popstars und Millennials. Seine Jeans, Print-Shirts und Kapuzen­pullover versieht Ksubi mit einer Prise Anarchismus.

ALYX

Matthew Williams stammt aus Kalifornien, war Chef von Kanye Wests Kreativagentur Donda und gründete ein Kunstkollektiv mit Virgil Abloh. Heute tragen Stars wie The ­Weeknd die Kleidung, die ­Williams entwirft. Sein Label Alyx steht für tragbare Avant­garde-Mode, Gürtel mit Sicherheitsverschluss etwa.