Montag10–20 Uhr
Dienstag10–20 Uhr
Mittwoch10–20 Uhr
Donnerstag10–20 Uhr
Freitag10–21 Uhr
Samstag 9:30–20 Uhr
Heute geöffnet: 10–20 Uhr

Tiffany & Co.

New York
am Handgelenk

Die Kollektion »Tiffany T« von Tiffany & Co. feiert Manhattans moderne Eleganz – nun auch in Farbe

New York ist die Heimat von Wolkenkratzern und Straßenschluchten, Geburtsort wichtiger Erfindungen wie Rooftop-Cocktails und 24-Stunden-Delis. New York ist die Stadt des Guggenheims und des Museum of Modern Art, der minimalistischen Kunst und der maximalen Möglichkeiten. Es ist, selbstredend, die Heimat von Tiffany & Co.

Schmuck-Kollektion »Tiffany T«

Mit »Tiffany T« hat das amerikanische Schmuckhaus eine Kollektion entworfen, die der modernen Eleganz seiner Stadt entspricht. Sie steht für einen mühelosen Stil und für die Energie, die durch New Yorks Adern pumpt. Schmale Armbänder konturieren locker das Handgelenk, Ketten von unterschiedlicher Länge können solo oder übereinander getragen werden. Ringe stapeln sich nahtlos. Mit ihrer architektonischen Geradlinigkeit ist »Tiffany T« auch eine Hommage an den grafischen Geist des amerikanischen Designs. Das emblematische T, Initial des Hauses Tiffany, findet sich in allen Designs wieder. Ringe und Armbänder des Modells »T True« bestehen gar ganz aus den ineinander greifenden Buchstaben.

Farbige Edelsteine bei Tiffany & Co.

Zum Herbst erweitert Tiffany die Kollektion nun erstmals mit farbigen Edelsteinen. Das filigrane Armband »T Wire« ist dann mit schwarzem Onyx, Türkis oder Perlmutt besetzt. Auch die Ringe sind in verschiedenen Varianten erhältlich: in Roségold mit Perlmutt- und Diamantbesatz oder schwarzem Onyx, außerdem in Gelbgold mit einem Besatz aus Türkis. Die locker pendelnde Kette »T Two Circle« gibt es nun mit Anhängern aus rosafarbenem Opal, Onyx oder Perlmutt.

Übrigens: Als Charles Lewis Tiffany im Jahr 1837 sein erstes Geschäft am New Yorker Broadway eröffnete, galt dieses schon bald als »Palast der Juwelen« (es lag natürlich an den außergewöhnlichen Edelsteinen, die es dort zu erstehen gab). Wenig später zog Tiffany & Co. an die 5th Avenue. Mehr New York geht kaum.