Episodenguide

Alle sechs Folgen im Überblick.

In unserem Episodenguide finden Sie alle sechs Folgen von „Eldorado KaDeWe – jetzt ist unsere Zeit“ inklusive Titel und Handlung zum Nachlesen.

FOLGE 1 | STADT DER FRAUEN

Der Erste Weltkrieg ist vorbei, Berlin ist schwer zerstört: Armut, Gewalt und Chaos bestimmen die Hauptstadt der jungen Republik. Mitten im Chaos versucht das weltbekannte Kaufhaus des Westens, sich als Ort für Luxus und Schönheit zu behaupten. Unterstützt von Buchhalter Georg (Damian Thüne), führt Adolf Jandorf (Jörg Pose) das Haus. Durch Mut und Risikobereitschaft seines Sohnes Harry (Joel Basman), der bei einem Kaufhausüberfall mutig reagiert, etabliert auch dieser sich in dem Unternehmen. Anders sieht es für seine Schwester Fritzi (Lia von Blarer) aus, für die kein Platz in der Geschäftsführung ist. Ein bürgerliches Leben und eine Heirat strebt Fritzi nicht an – sie verliebt sich in die junge Verkäuferin Hedi (Valerie Stoll).

FOLGE 2 | DAS REINSTE VERGNÜGEN

Hedi (Valerie Stoll) bekommt die Chance, als Mannequin für den KaDeWe-Modekatalog zu arbeiten. Ihre Ehe mit dem fürsorglichen, aber biederen Verehrer Rüdiger (Tonio Schneider) langweilt sie, die Liaison mit Fritzi (Lia von Blarer) hingegen führt sie in den Szene-Nachtclub Eldorado und in die Welt von Künstlerinnen, die ihre lesbische Liebe ausleben. Das neue Freiheitsgefühl begeistert Hedi. KaDeWe-Juniorchef Harry Jandorf (Joel Basman) setzt in seinem Kaufhaus auf Luxus und Wachstum, obwohl zu der Zeit eine Pleitewelle durch Berlin geht. Fritzi gibt ihrem Bruder Harry im Hintergrund Ratschläge und bringt emanzipatorische Gestaltungsideen ein. Um seine Investitionen bei seinem Vater Adolf (Jörg Pose) durchzusetzen, fälscht der penible Buchhalter Georg (Damian Thüne) auf Harrys Geheiß sogar Bilanzen.

FOLGE 3 | LILA NÄCHTE

Es ist die Zeit der Wirtschaftskrise: Die Inflation galoppiert, die Arbeiter hungern und auch das Kaufhaus des Westens kämpft ums Überleben. Der jungen Verkäuferin Hedi (Valerie Stoll) geht es jedoch gut: Sie genießt die heimliche Liaison mit Fritzi (Lia von Blarer) und die Zeit im avantgardistischen Nachtclub Eldorado. KaDeWe-Juniorchef Harry (Joel Basman) betäubt sich derzeit mit Drogen. Sein Verhalten beeinflusst auch seine Arbeit, und so hält vor allem Buchhalter Georg (Damian Thüne) das Kaufhaus am Leben. Vielleicht kann eine Währungsreform die Rettung bringen? 

FOLGE 4 | KALTER ENTZUG

Die Exzesse von KaDeWe-Juniorchef Harry Jandorf (Joel Basman) gefährden seine Existenz und das Kaufhaus des Westens. Buchhalter Georg (Damian Thüne) wird ihm von seinem Vater (Jörg Pose) als Prokurist und Aufpasser zur Seite gestellt. Harry muss einen Entzug machen, bei dem ihn seine Geliebte, die Prostituierte Erica (Christine Grant), unterstützt. Hedi (Valerie Stoll) muss sich nach dem Tod ihres Vaters allein um ihre Schwester Mücke (Neele Buchholz) kümmern. Der Druck auf Fritzi (Lia von Blarer) wächst, die Beziehung zu beenden, denn sie kann Hedi ohne eigenes Einkommen keine Perspektive bieten. Doch die beiden wollen einfach nur im Hier und Jetzt leben.

FOLGE 5 | GEGEN DIE ZEIT

Die Eigenständigkeit des Kaufhauses ist nicht mehr zu halten, Adolf Jandorf (Jörg Pose) muss verkaufen. Juniorchef Harry (Joel Basman) und Prokurist Georg (Damian Thüne) hecken einen Plan aus: Während der Verkaufsverhandlungen mit dem Warenhaus-Mogul Tietz (Oliver Polak) soll das Haus ganz besonders vorteilhaft wirken. Für genau diesen Tietz arbeitet Fritzi (Lia von Blarer) nun. Sie ist aus der Nervenheilanstalt geflohen und in das Künstlerinnen-Atelier von Fanny (Lana Cooper) gezogen. Hedi (Valerie Stoll) will ihre Freiheit bewahren, doch ihr Ehemann Rüdiger (Tonio Schneider) drängt auf Nachwuchs…

FOLGE 6 | DAS ENDE DER SCHÖNHEIT

Mit wachsendem Einfluss der Nationalsozialisten erhalten jüdische Unternehmen wie das KaDeWe bereits keine Kredite mehr. Ausgerechnet Georg (Damian Thüne), der inzwischen gemeinsam mit Harry Jandorf (Joel Basman) das luxuriöse Kaufhaus des neuen Besitzers Tietz (Oliver Polak) leitet, erhält ein Angebot, dass das Vertrauen und die Freundschaft zu Harry zu zerstören droht. Die Jandorfs fürchten den wachsenden Antisemitismus und entscheiden sich, das Land zu verlassen. Fritzi (Lia von Blarer) jedoch hält an einer gemeinsamen Zukunft mit Hedi (Valerie Stoll) in Deutschland fest. Diese ist jedoch unglücklich mit dem NS-Funktionär Rüdiger (Tonio Schneider) verheiratet und als dieser eine schicksalsschwere Entscheidung über das Leben von Hedis Schwester Mücke (Neele Buchholz) trifft, wird die Zeit zu Handeln knapp.